XiVE Prothetik

XiVE® kennt keine Kompromisse. Was das heißt? Primärstabilität in allen Knochenklassen, grenzenlose chirurgische und prothetische Freiheit und gleichzeitig die kompromisslose Sicherheit, die es braucht, um jede noch so anspruchsvolle implantologische Herausforderung zu meistern.

Das WeldOne™ Konzept

Das WeldOne-Konzept ermöglicht die Sofortversorgung mit einer stabilen, spannungsfrei sitzenden Gerüstkonstruktion für provisorische oder dauerhafte Versorgungen am Tag der Implantation. Es bietet eine schnelle und kosteneffektive Lösung zur Herstellung von prothetischen Teil- und Komplettversorgungen – geeignet für die Sofort- oder Spätbelastung.

WeldOneDas WeldOne-Konzept basiert auf dem Prinzip der Widerstands-Punktschweiß-Technologie. Mit einer intraoralen Schweißeinheit und speziellen Schweißkomponenten wird ein Titandraht am Aufbau permanent befestigt, und zwar exakt mit der Energie, die eine optimale Schweißverbindung gewährleistet. Ein Stromimpuls bewirkt die Verschmelzung des Titanmaterials an den Kontaktstellen zwischen Titandraht und Aufbau binnen Millisekunden. Die dauerhafte Verbindung zwischen Titandraht und Aufbauten ermöglicht die sofortige Herstellung eines stabilen Titangerüsts, das die optimale Basis für provisorische oder langlebige Versorgungen bietet.

Das Konzept wurde ausschließlich für die Versorgung von Zahnimplantaten von DENTSPLY Implants entwickelt.  

Die Vorteile:

WeldOne clinical image

  • Erfüllt den Patientenwunsch nach Sofortversorgung
    Prothetische Sofortversorgung des Patienten am Tag der Implantation.

  • Bedeutende Zeitersparnis und Kostensenkung
    Standardisiertes Behandlungsprotokoll mit speziell dafür entwickelten Komponenten zur Reduzierung der Behandlungstermine auf ein Minimum und mit der Möglichkeit zur Senkung der Gesamtkosten der Behandlung.

  • Geringeres Risiko von Brüchen bei Provisorien
    Unmittelbare Verstärkung des Provisoriums mit einem TitangerüstWeldOne Titanium wire on abutments.

  • Sicher und vorhersagbar für die Sofortbelastung
    Geringere Mobilität der Implantate und daher ein minimiertes Risiko von Implantatverlusten während der Einheilphase aufgrund sofortiger fester Verblockung intraoral.

  • Keine zusätzliche Abdrucknahme der Implantate erforderlich
    Eingliederung eines Titangerüsts auf Implantataufbauten am Tag der Implantation. Nutzung der One-Abutment-Once-Philosophie im Falle von einzeitigen Versorgungen auf Aufbau-Niveau.  XiVE WeldOne web image

 

 

Das WeldOne™ Konzept für XiVE®:

Für dieses einzigartige prothetische Versorgungskonzept stehen verschiedene Herstellverfahren zur Wahl:

  • Provisorische Versorgungen auf Implantatniveau
  • Provisorische oder dauerhafte Versorgungen auf Aufbauniveau
  1. Insertion der Implantate 
  2. Einsetzen der passenden Schweißaufbauten und Schweißhülsen 
  3. Biegen, Ausrichten und intraorale Verschweißung des Titandrahts 
  4. Anbringen von zusätzlichen extraoral verschweißten Retentionen 
  5. Fertiggestelltes und opak beschichtetes Titangerüst 
  6. Fertige Versorgung 

WeldOne for XiVE implant level impression image Versorgung auf Implantatniveau 

WeldOne concept for ANKYLOS implant level impression

WeldOne for XiVE abutment level impression image Versorgung auf Aufbauniveau 

 WeldOne concept for ANKYLOS abutment level impression

XiVE logotype web
WeldOne-Kurse

WeldOne-Kurse


Aktuelle Fortbildungen zum intraoralen Schweißen mit WeldOne (inklusive Live-OP und Hands-on):
- Fortbildungssuche
- WeldOne-Kursflyer

 

Dr. Till Gerlach erläutert das WeldOne-Konzept

Dr. Till Gerlach

 
Broschüre zum WeldOne-Konzept für XiVE
 
Die neuesten WeldOne-Studien sind in der XiVE-Bibliografie im Bereich "Behandlung" enthalten.
 
049