ANKYLOS – Implanting TissueCare

Seit mehr als 25 Jahren steht das von Prof. Dr. G.-H. Nentwig und Dr. Dipl.-Ing. Walter Moser entwickelte ANKYLOS® System mit seiner einzigartigen TissueCare-Connection nach dem Konusprinzip für dauerhafte Hart- und Weichgewebestabilität und damit für langfristige rot-weiße Ästhetik.

Chirurgie: Step-by-Step

ANKYLOS Surgery Bone Smoothing

 

ANKYLOS Surgery Pilot Drilling

 

ANKYLOS Surgery Depth Drilling

 

ANKYLOS Surgery Conical Reamer

1 | Knochenglättung

2 | Pilotbohrung

 3 | Tiefenbohrung

4 | Verwendung des Ausreibers

Nach Mobilisierung des Mukoperiostlappens scharfe Knochenkämme mit dem innengekühlten Rosenbohrer leicht glätten.

 

Mit dem Spiralbohrer die Richtung des Implantats festlegen.

Die oberen Kanten der Ringmarkierungen des Tri-Spade-Bohrers entsprechen den Implantatlängen. Zuerst immer den Tri-Spade-Bohrer A einsetzen. Bei Verwendung von B-, C- oder D-Implantaten die Bohrung in steigender Folge erweitern.

(maschinell oder manuell)Rechtsdrehende Präparation des Bohrlochs mit dem konischen Ausreiber.

Rosenbohrer und Spiralbohrer mit 800 U/min (Umdrehungen pro Minute) einsetzen. 800 U/min (Umdrehungen pro Minute) einsetzen.  

 

Bei maschineller Verwendung beträgt die max. Drehzahl 15 U/min, das max. Drehmoment 60 Ncm.

 

____________________________________________________________________________________

ANKYLOS Surgery Operation of the tap  

ANKYLOS Surgery Placing to Implant Driver 1ANKYLOS Surgery Placing to Implant Driver 2 

   ANKYLOS Surgery Placing the Implant

ANKYLOS Surgery Disassembly Implant Driver and Placement Head
5 | Verwendung des Gewindeschneiders 6 | Entnahme des Implantats und Aufsetzten des Eindrehinstruments 7 | Inserieren des Implantats 8 | Demontieren von Eindrehinstrument und Einbringpfosten

(maschinell oder manuell)
Präparation des Gewindes im Bohrloch mit Gewindeschneider.

(maschinell oder manuell)

Den Einbringpfosten mit einem Gabelschlüssel halten, mithilfe des 1-mm-Sechskant die Spannschaube des Einbringpfostens lösen. 

Bei maschineller Verwendung beträgt die max. Drehzahl 15 U/min, das max. Drehmoment 60 Ncm.  

 

 

Innenblister beim Öffnen waagrecht mit der Folie nach oben halten und nach Entnahme des Shuttles aufbewahren, da dieser die Verschluss-Schraube des Implantats enthält, die bei gedeckter Einheilung nach Insertion montiert wird. Die max. Drehzahl beträgt 15 U/min, das Drehmoment max. 50 Ncm.

____________________________________________________________________________________

ANKYLOS Surgery Submerged Healing 1ANKYLOS Surgery Submerged Healing 2

  ANKYLOS Surgery Transgingival Healing 1ANKYLOS Surgery Transgingival Healing 2    
8 | Gedeckte Einheilung 9 | Transgingivale Einheilung

Ist eine gedeckte Einheilung vorgesehen, muss nach Entfernung des Einbringpfostens die Verschluss-Schraube montiert werden.

Ist eine transgingivale Einheilung vorgesehen, muss nach Entfernung des Einbringpfostens ein Gingivaformer entsprechend der Dicke des Weichgewebes und der geplanten Aufbaulinie montiert werden.


 

ANKYLOS logotype web

Übersicht ANKYLOS-Website


 
ANKYLOS-Produktkatalog  herunterladen
 

Der Einsatz des neuen 6,6 mm Implantats kann die Notwendigkeit von Augmentationen verringern und bietet dadurch Insertionsmöglichkeiten im vorhandenen Knochenvolumen.

 
049